Zu sehen ist das Logo der Freiwilligen Feuerwehr Dettighofen - links der Stauferlöwe mit Flamme in rot, in der Mitte der Text "Freiwillige Feuerwehr Dettighofen" und rechts das Wappen der Gemeinde Dettighofen, ein gelber Sichelmond über drei gelben Bergen mit blauem Hintergrund
 

Kabeltrommeln

Kabeltrommeln müssen vor dem Einsatz immer vollständig abgerollt werden, um Temperaturschäden durch „Spulenwirkung“ zu vermeiden. Beim Einsatz von Kabeltrommeln, Steckdosen etc. in Feuchtbereichen oder im Freien muss darauf geachtet werden, dass diese Betriebsmittel mindestens spritzwassergeschützt sind.
Der etwas höhere Preis für solche Betriebsmittel gleicht sich aber durch Sicherheit, Qualität und Beständigkeit aus.

Kabeltrommeln sind in der Regel mit einem Hinweis versehen, in welchen Bereich sie eingesetzt werden dürfen, z.B.:

  • Nur für den Einsatz in  trockenen Räumen zugelassen oder
  • Für den Einsatz im Freien zugelassen.

Auch an der Bezeichnung des Kabels selbst bzw. der Leitung kann man erkennen, für welche Bereiche sie zugelassen sind.
Kabel mit der Bezeichnung H97RN-F oder A07RN-F sind für den Einsatz auf der Baustelle geeignet. Kabel mit PVC oder anderen dünnwandigen Ummantelungen sind für den gärtnerischen Einsatz im Freien aufgrund der geringen Beständigkeit absolut tabu.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Dettighofen